FANDOM


Hiroto Minaka ist der Vorsitzende und Gründer MBIs.
Minaka

Hiroto Minaka

Durch Kazehana wird angedeutet,dass Minaka Minatos Vater ist.Auch Takami deutet dies öffters an.Es wurde erst in Kapitel 102 bestätigt,dass Minaka Minatos und Yukaris Vater ist (=Durch eine Rückblende von Yukari,wo Minaka Takami anbettelt ihn in ihr Familie aufzunehmen).

Zusammen mit Takami Sahashi hat Minaka die Sekirei auf Kamikura entdeckt.Von Seo wird angedeutet,dass Minaka etwas mit dem Tod Takehitos zu tun hat oder nichts tat um ihm zu retten.

Minaka ist der Besitzer von der Insel Kamikura und der Spielleiter des Sekirei-Projekts.

Minakas SteckbriefBearbeiten

Minaka crazy
Japanischer Name: 御中 広人

Beruf: MBI Direktor / Gamemaster vom Sekirei-Projekt

Größe: 190cm (15 cm geheime Stiefel)

Gewicht: 67kg

Sehvermögen: 3,5

Gesprochen von Toshihiko Seki

Familie: Takami Sahashi;Minato Sahashi;Yukari Sahashi

AussehenBearbeiten

Minaka ist ein schlanker,Brille tragender Mann mit spitzen weißen Haaren.Minaka trägt immer alles in Weiß:Hose,Schuhe,Hemd,Jacke,Robe,Handschuhe...

Minaka,takami

Zur Zeit,wo Minaka und Takami die Sekirei entdeckt hat,trug Minaka einen Kamen-Rider Outfit mit rotem Schal.




PersönlichkeitBearbeiten

Minaka wird von vielen als Super-Genie bezeichnet,da er Gründer und Vorsitzende MBIs ist.Takami hällt ihn jedoch für verrückt und dies wird auch durch Takamis Verhalten gezeigt.

Von Matsu wird der Direktor als eine sehr charismatische Persönlichkeit und die erstaunliche Fähigkeit,Maßnahmen zu ergreifen.

Minaka ist derjenge,der für den Aufbau des Sekirei-Plans zuständig ist und hällt selbst als Spielleiter große Stücke in der Hand.

Minaka nutzt das Leben der Sekirei als nichts anderes als Werkzeug,da er seinen Ehrgeiz durch gnadenlose Kämpfe erreichen will.

Dadurch macht sich Minaka viele Feinde.Auch Homura einer solcher und daher möchte er Hiroto Minaka töten.

Minaka mag es die Ashikabis über unbeflügelte Sekirei zu informieren und dies ist wahrscheinlich so,da er sich als Gamemaster sieht.Ob sich die Spieler in seinem Spiel erfreuen ist im egal.

Minaka hat keine Toleranz gegenüber Ashikabis,die aus Teito fliehen möchten.Daher hat er Minato auch beim Battle Royal eingesetzt,da er den Ashikabi Haruka und Sekirei 95 Kuno bei der Flucht aus Teito geholfen hat.

Minaka denkt,dass das Verlosen der Jinkis auch nur ein Teil des Spiel sei und denkt dabei nicht an die Gefahr,die die Jinkis ausstrahlen.