FANDOM


Es gibt insgesamt 8 Artefakte,die als Jinki bezeichnet werden,welches übersetzt "Gotteskessel" bedeutet.Sie sind nummeriert von 1-8,die jeweils auf einem der acht Raumschiffe zu finden waren.

Miya beschreibt die Jinki als Gegenstände aus dem Zeitalter der Götter,welche von Ashikabi und Sekirei durch
Jinki
blutige Kämpfe erkämpft wurden.Wenn man in der Lage wäre,alle Jinkis versammeln zu können,dann könnte man das Ende der Sekirei vorhersehen,da die Jinki in der Lage sind den Sekirei-Kern zu kontrollieren.

Die Jinki werden von Hiroto Minaka als Preise der dritten Stufe des Sekirei-Plans verlost.Minaka ist sich bewusst,dass die Jinkis gefährlich sind,geht jedoch dieses Risiko ein.

Es stellt sich heraus,dass der "ursprüngliche Besitzer der Jinkis" dort sein würde,das heißt es muss jemand aus Izumo Inn sein.Dabei handelt es sich um Miya Asama.Minaka nennt die Jinkis "Waffe der Götter" und er behauptet,dass wenn wieder alle Jinkis versammelt seien könnten,dass dann das "Zeitalter der Götter" in dieser Welt wiederhergestellt werden kann.

Der Jinki wurde normalerweise dazu verwendet um den Sekirei-Kern verbinden zu können.Dies hat einen Effekt auf Ashikabi und Sekirei.

Es gab mehrere Moment,wo die Erinnerungen durch die Jinkis zurückgerufen worden sind.Dazu zählt am meisten Minato ,wo er sich an die Erinnerungen Musubis/Yumes erinnerte.Yume erklärt dieses Geschehen damit,dass die Erinnerungen in seine Genen geschnitzt worden waren.

Aufteilung der JinkisBearbeiten

  1. Der Jinki ging an Hayato Mikogami.Er hat ihn im ersten Kampf von Phase drei gewonnen.
  2. Der Jinki ging an Takano Kouji.Er hat ihn im zweiten Kampf in Phase drei gewonnen,jedoch hat sich Higa Izumi den Jinki gewaltsam beschafft.
  3. Der Jinki ging an Minato Sahashi.Er gewann ihn in im dritten Kampf in Phase 3.
8.  Der Jinki wurde von Matsu geklaut,befor das Sekirei-Projekt begonnen hat.Somit gehört er Minato Sahashi.